• Laserentwicklung

    Die Abteilung Laserentwicklung beschäftigt sich mit der Entwicklung von Laserstrahlquellen für verschiedenste Anwendungsfelder

  • Produktions- und Systemtechnik

    Die Kernkompetenzen der Abteilung sind laserbasierte Lösungen für industrielle Themenfelder

  • Laserkomponenten

    Die Forschungsaktivitäten der Abteilung Laserkomponenten können bis zum Beginn der 70er Jahre

  • Nanotechnologie

    Die Abteilung Nanotechnologie besteht am LZH seit 2004. Zentrale Anliegen sind die Entwicklung neuer Technologien

  • Werkstoff- und Prozesstechnik

    Die Wechselwirkung von Laserstrahlung mit vorwiegend metallischen Werkstoffen

  • Biomedizinische Optik

    Die Abteilung Biomedizinische Optik vereint die Anwendung des Lasers in Bildgebung ...

Willkommen am LZH

 

Als unabhängiges gemeinnütziges Forschungsinstitut für Photonik und Lasertechnologie steht das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) für innovative Forschung, Entwicklung und Beratung. Der Fokus unserer angewandten Forschung auf dem Gebiet der Photonischen Technologien liegt auf den Bereichen

  • Optische Komponenten und Systeme
  • Optische Produktionstechnologien
  • Biomedizinische Photonik

Interdisziplinarität wird dabei seit der Gründung 1986 groß geschrieben und bildet die Grundlage der exzellenten Arbeit des LZH. Als zuverlässiger Partner der Industrie haben wir stets den Kundennutzen im Fokus und nutzen Licht für Innovation.

Niedersachsen Technikum am LZH: „Am spannendsten war der Weg zum Ziel“

„Maschinenbau ist absolut das, was ich machen möchte“, ist Lovisa Wonnemann sich nach ihren sechs Monaten in der Gruppe Oberflächentechnik am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) sicher. Lovisa hat die Zeit nach dem Abitur genutzt, um mit dem Niedersachsen Technikum in ihr zukünftiges Berufsfeld zu schnuppern. Das Programm ermöglicht jungen Frauen Studium und Berufsalltag in den MINT-Fächern auszuprobieren. Das Technikum vereint dabei ein vergütetes Praktikum mit einem Schnupperstudium an einer niedersächsischen Hochschule.

Prozesskontrolle für die schnelle Laserbearbeitung von CFK

Für die Lasermaterialbearbeitung von Faserverbund­werkstoffen fehlt es derzeit noch an angepassten Methoden zur Prozesskontrolle. Daher arbeiten Wissenschaftler am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) nun zusammen mit der Sensortherm GmbH und Newson nv an einem neuartigen Doppel­scanner­kopf: Bei diesem wird der Strahlengang des Bearbeitungslasers vom Detektionsstrahlengang zur Temperaturmessung entkoppelt. Damit werden räumlich flexible und zeitlich hochauflösende Messungen während der Faserverbundbearbeitung möglich.

Dicke Bleche schnell schweißen

Dicke Rohre und Metallplatten aus Aluminiumlegierungen oder Stahl können mit hohen Vorschubgeschwindigkeiten von 6 m/min bzw. 1,5 m/min mit einem am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) entwickelten Hybridschweißprozess gefügt werden. Der laserbasierte Prozess ermöglicht, zukünftig Prozesszeiten – und damit Fertigungskosten von Flüssiggastanks und Pipelines – erheblich zu senken.