Laser statt Herbizide: LZH stellt Ansätze bei Eröffnung des Ackerbauzentrum Niedersachsen vor
22.06.2021

PD Dr. Merve Wollweber stellte bei der Eröffnung des Ackerbauzentrum Niedersachsen die Arbeiten des LZH zum Unkrautjäten mit dem Laser vor. (Foto: LZH)

Bei der Eröffnung des Ackerbauzentrum Niedersachsen mit der niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast stellte die Gruppe Food and Farming des LZH ihren Beitrag zur Reduzierung von Pflanzenschutzmitteln im Ackerbau vor.

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast eröffnete am 17. Juni 2021 das Ackerbauzentrum Niedersachsen auf Burg Warberg bei Helmstedt. Im Rahmen des Programms stellte PD Dr. Merve Wollweber, Leiterin der Gruppe Food and Farming des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH), Strategien zur Unkrautbekämpfung mit dem Laser vor. Mit diesen soll zukünftig der Einsatz von Pflanzenschutzmittel verringert werden können.

Das Ackerbauzentrum wird Fragen rund um den Ackerbau sammeln und mit niedersächsischen Netzwerk-Partnern aufarbeiten. Dabei wird beispielsweise auch die Unkrautbekämpfung der Zukunft eine Rolle spielen. Das Zentrum wird über fünf Jahre mit einem Gesamtvolumen von einer Million Euro vom Land Niedersachsen gefördert.

Pressemitteilung des Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz