CARMEN – Multimodale Bildgebungsplattform basierend auf kohärenter Anti-Stokes Raman- Streuung und Multiphotonenmikroskopie
Laufzeit: 
1. August 2020 bis 31. Juli 2023
Gefördert von: 
Gefördert von: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)  

 

Die Kombination von Multiphotonen-, CARS- und STED-Mikroskopie als leistungsstarke Bildgebungstechniken in medizinischen Geräten mit multimodaler Funktion ist eine große technische und wirtschaftliche Herausforderung, da diese auf unterschiedlichen Anregungslasern beruhen. Im Projekt CARMEN wird ein neuartiges multimodales Bildgebungssystem mit Multiphotonenfunktionalität und Superauflösung entwickelt, das für histologische Untersuchungen z.B. von biologischem Gewebe verwendet werden kann. Das neue Bildgebungssystem kombiniert dabei die Möglichkeiten von Multiphotonenmikroskopie, der CARS- sowie der superauflösenden STED-Mikroskopie in einem Gerät. Diese vielfältigen Fähigkeiten können nur durch ein speziell entwickeltes innovatives Ultrakurzpuls-Lasersystem mit dualem Wellenlängen-Ausgang basierend auf faserlasergepumpten, schnell durchstimmbaren optisch parametrischen Oszillatoren erreicht werden, die zeitlich synchronisierte Femto- und Pikosekundenpulse emittieren.

Das Projekt wird in Kooperation mit JenLab GmbH (http://www.jenlab.de/), Deltatec s.a. (http://www.deltatec.be/), Laserspec (http://laserspec.be/) und Multitel ASBL (https://www.multitel.be/) durchgeführt.