Fachkraft für additive Fertigung
Veranstaltungsort: 
Hannover
Datum: 
11. März 2019 bis 15. März 2019

 

Die Fortbildung zur Fachkraft für additive Fertigungsverfahren richtet sich an Mitarbeiter, die Anlagen für die additive Fertigung bedienen und warten. Inhaltliche Schwerpunkte sind die Verfahrensprinzipien, Prozessparameter und die einzelnen Fertigungsschritte in der Prozesskette.

Qualifizierte Facharbeiter, Meister und Techniker sowie Ingenieure, Konstrukteure und Fertigungsleiter bilden die Hauptzielgruppen dieser Veranstaltung, die vom 11. bis 15. März 2019 in Hannover stattfindet.

Inhalte

Sie erhalten eine Einführung in die Additiven Fertigungsverfahren:

  • Systematik der Additiven Fertigungsverfahren
  • Grundlagen Additiver Fertigungsverfahren
  • Fachbegriffe und Verfahrensprinzipien
  • Anwendungsbereiche und Märkte

Im Fachteil Metall wird ausführlich auf das selektive Laserschmelzen eingegangen. Es werden Kenntnisse zu den Verfahrensprinzipien und Prozessparametern und zu den einzelnen Schritten der Fertigung von Bauteilen entlang der Prozesskette vermittelt. Die theoretischen Lehreinheiten werden in zahlreichen Praxiseinheiten vertieft und in einer Projektarbeit der Fertigungsprozess eigenständig durchgeführt.

  • Aufbau der Anlage für das Lasergenerieren (Metall)
  • Lasersicherheit und Arbeitsschutz
  • Datenaufbereitung
  • Grundlagen der Anlagenbedienung
  • Verfahrensparameter
  • Bauprozessüberwachung und Fehlerbehebung
  • Qualitätssicherung bei Metallbauteilen
  • Werkstoff- und Prozessperipherie
  • Rüsten und Job einrichten
  • Abrüsten und Reinigen
  • Endbearbeitung, Qualitätsprüfung

Nähere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie unter https://www.lzh-laser-akademie.de/fachkraft-additive-fertigung.html.