Prof. Roland Lachmayer in das Wissenschaftliche Direktorium des LZH berufen
04.08.2016

Der Vorstand des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat Prof. Dr.-Ing. Roland Lachmayer in das Wissenschaftliche Direktorium berufen. Der Leiter des Instituts für Produktentwicklung und Gerätebau (IPeG) der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover wird die Position für eine Amtszeit von fünf Jahren übernehmen. Er ergänzt die strategischen Forschungsfelder des LZH insbesondere in den Bereichen Beleuchtungstechnik und Konstruktionslehre für den 3D-Druck.

Prof. Lachmayer promovierte 1996 an der Technischen Universität Braunschweig im Fachbereich Maschinenbau. Nach seiner Tätigkeit für die Hella KGaA und die AEG Power Solutions AG in den Bereichen Innovationsmanagement und Technische Entwicklung nahm er 2010 die Berufung in eine Universitätsprofessur am IPeG an. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in Optomechatronik, rechnergestützter Produktentwicklung und Entwicklungsmethodik.

Durch diese zusätzliche Berufung sind im Wissenschaftlichen Direktorium nun sechs Professoren von drei niedersächsischen Universitäten vertreten. Das Direktorium berät den Vorstand in wissenschaftlichen und technischen Fragestellungen im Bereich Forschung und Entwicklung und ist an der Entwicklung der wissenschaftlich-strategischen Ausrichtung des LZH beteiligt.

„Ich freue mich darauf, das Wissenschaftliche Direktorium mit neuen Schwerpunkten ergänzen zu können. Einen Fokus werde ich dabei insbesondere auf die gesamtstrategische Ausrichtung der verschiedenen Projekte im 3D-Druck legen, die in verschiedenen Fachabteilungen des LZH angesiedelt sind“, betont Lachmayer.