Neues Mitglied im Wissenschaftlichen Direktorium des Laser Zentrum Hannover e. V. - Prof. Dr. Alexander Heisterkamp

Der Vorstand des Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat Prof. Dr. Alexander Heisterkamp in das Wissenschaftliche Direktorium des Forschungsinstituts berufen.

Prof. Heisterkamp startete seine berufliche Karriere an der physikalischen Fakultät der heutigen Gottfried Wilhelm Leibniz Universität (LUH) in Hannover. Nach seiner Promotion im Mai 2002 und einem Forschungsaufenthalt an der Harvard-University im amerikanischen Boston erhielt Alexander Heisterkamp 2006 den Ruf auf eine Juniorprofessur für Biophotonik an der LUH. 2009 wurde er als ordentlicher Professor für Biophotonik am Institut für Quantenoptik der Leibniz Universität berufen. Kurz darauf übernahm Heisterkamp die Leitung der Abteilung Biomedizinische Optik am LZH.

2011 nahm Heisterkamp einen Ruf auf eine W2-Professur des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena an. Dort gründete er eine eigene Arbeitsgruppe zu dem Thema „Einsatz von Lasern in der Medizin“. Zu Beginn dieses Jahres trat Prof. Heisterkamp eine W3 Professor am Institut für Quantenoptik der LUH an.

Durch seine Mitgliedschaft im Wissenschaftlichen Direktorium des LZH bringt Heisterkamp seine Expertise auf dem Gebiet der Biophotonik in die Arbeit des Laser Zentrum Hannover e.V. mit ein.

„Ich freue mich auf die Arbeit im Wissenschaftlichen Direktorium, ein besonderes Anliegen ist mir hierbei die nachhaltige Stärkung der Vernetzung zwischen Physikern, Chemikern und Medizinern auf diesem Forschungsgebiet am Standort Hannover“, betont Heisterkamp.