Projektarbeit/Studienarbeit im Bereich der CO2-Laser basierten Faserkomponentenfertigung
27.09.2019

Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine der führenden Institutionen auf dem Gebiet der angewandten Laserforschung. Mit ca. 250 Mitarbeitern werden Grundlagenforschung, angewandte Forschung und industrielle Entwicklungen realisiert. Die Gruppe Faseroptik der Abteilung Laserentwicklung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Student/in (m/w/d) für eine

Projektarbeit/Studienarbeit im Bereich der CO2-Laser basierten Faserkomponentenfertigung
Fachrichtung: Physik/Optische Technologien mit Schwerpunkt im Bereich Optik/Lasertechnik

Die Faseroptik dringt inzwischen in viele Bereiche des täglichen Lebens vor und wird aufgrund der erreichbaren Strahlbrillanz und Effizienz im industriellen Umfeld ebenfalls immer häufiger eingesetzt. Voraussetzung für den Bau faserbasierter Laser ist die Fertigung von faseroptischen Komponenten. Der CO2-Laser wird als zukunftsweisendes und hochflexibles Werkzeug gesehen, das erstmals die vollautomatische Fertigung von Faserkomponenten ermöglichen kann. Um die Etablierung des CO2-Lasers in der Faserkomponentenfertigung weiter voranzutreiben, sollen Einzelprozessschritte untersucht werden, welche die Grundlage für die vollautomatisierte Fertigung sind.

Schwerpunkte Ihrer Arbeit sind:

  • Erweiterung der CO2-Laser-Anlage mit computergesteuerten Achsen
  • Versuchsreihen zum Abtrag von Polymerbeschichtungen auf Glasfasern
  • Mechanische und optische Untersuchungen nach Abtrag
  • Dokumentation und Auswertung der wissenschaftlichen Ergebnisse

Umfeld:

Die Arbeiten in der Forschergruppe am LZH bieten Ihnen ein außerordentliches Umfeld und beste Voraussetzungen. Wir bieten:

  • Ein interdisziplinäres Team (bestehend aus Physiker/innen und Ingenieur/innen)
  • Unmittelbare Nähe zu verschiedenen Forschungspartnern

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Ein abgeschlossenes Bachelorstudium (Physik, Photonik, o.ä.)
  • Erste Erfahrungen in der Arbeit mit Laserstrahlquellen
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Freude, sich kreativ und engagiert in unser Forscherteam einzubringen

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das LZH legt Wert auf die berufliche Gleichstellung der Geschlechter.

Hier können Sie die Stellenausschreibung als PDF-Datei herunterladen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

Laser Zentrum Hannover e.V.
M.Sc. Felix Wellmann
Hollerithallee 8
30419 Hannover
Tel.: 0511-2788-275
E-Mail: f.wellmann@lzh.de


Hinweis zum Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Das LZH erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerber/Innen zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein/e Bewerber/In entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege einreicht, beispielsweise per E-Mail.

Schließt das LZH einen Anstellungsvertrag mit einem/r Bewerber/In, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird vom LZH kein Anstellungsvertrag mit dem/r Bewerber/In geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des LZH entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Mit der Einsendung einer postalischen oder elektronischen Bewerbung für eine vom LZH ausgeschriebene Stelle oder akademische Arbeit erklärt sich der/die Bewerber/in mit der elektronischen und nicht-elektronischen Verarbeitung seiner/ihrer Daten einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.lzh.de/de/datenschutzerklaerung.