Evaluation von strukturellen Eigenschaften an mittels klassischer Molekulardynamik hergestellter Schichtsysteme
15.06.2018

Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine der führenden Institutionen auf dem Gebiet der angewandten Laserforschung. Mit ca. 250 Mitarbeitern werden Grundlagenforschung, angewandte Forschung und industrielle Entwicklungen realisiert. Die Gruppe Photonische Materialien der Abteilung Laserkomponenten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Studentin/einen Studenten für eine

Bachelor-/Masterarbeit
"Evaluation von strukturellen Eigenschaften an mittels klassischer Molekulardynamik hergestellter Schichtsysteme
"
Fachrichtung: Physik mit Schwerpunkt im Bereich optische Technologien

Hintergrund/Ansatz:

Die Simulation des Schichtwachstums hat in den vergangenen Jahren sehr stark an Bedeutung gewonnen. Diese ermöglicht die Modellierung von idealisierten Schichten und Schichtsystemen, sowie die Untersuchung von Schichtbildungsprozessen in Abhängigkeit unterschiedlicher Anfangs- und Randbedingungen.

Am LZH kommen verschiedene Simulationstechniken zum Einsatz. Für die Modellierung des Schichtwachstums hat sich die klassische Molekulardynamik als nützliches Werkzeug erwiesen. Diese Simulationstechnik stellt gleichzeitig den Schwerpunkt der ausgeschriebenen Arbeiten dar. Im Rahmen der Weiterentwicklung des Modells, sowie der Evaluation der gewonnenen Daten, bieten sich zahlreiche Fragestellungen zur Untersuchung und Bearbeitung an. Im Rahmen der Arbeit sollen klassische MD-Strukturen mittels Strukturanalysetool untersucht werden. Gegebenenfalls sollen neue Tools entwickelt werden.

Die Arbeiten in der Forschergruppe am LZH bieten Ihnen ein außerordentliches Umfeld und beste Voraussetzungen. Wir bieten:

  • Ein interdisziplinäres Team von Physiker/-innen
  • Am LZH stehen für diese Aufgaben ein Rechencluster und die nötige Software zur Verfügung
  • Prüfer und Betreuer/-innen der Bachelorarbeit vor Ort
  • Gezielte Schulung zur Förderung Ihrer individuellen Stärken

Aufgaben sind u.a.:

  • Untersuchung von vorhandenen klassischen und quantenmechanischen Modelstrukturen mittels geeigneter Analysesoftware (Software vorhanden)
  • Entwicklung von weiteren Auswerteprogrammen zur Strukturanalyse

Studiengang/Fachrichtung:

Physik

Einstellungsvoraussetzungen/Qualifikationen:

  • Die Ausschreibung richtet sich an Studierende (w/m) der Physik mit Grundkenntnissen im Bereich der numerischen Simulationen
  • Zulassung zur Masterarbeit oder Bachelor (Die erforderlichen Studienleistungen sollten vor Beginn der Arbeit vollständig erbracht sein)
  • Freude, sich kreativ und engagiert in unser Forscherteam einzubringen

Ort:

Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH)

Arbeitsbeginn:  

Ab sofort oder nach Absprache

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das LZH legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

Laser Zentrum Hannover e.V.
Marco Jupé
Abteilung Laserkomponenten
Gruppe Photonische Materialien
Hollerithallee 8
30419 Hannover
E-Mail: m.jupe@lzh.de

Hinweis zum Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Das LZH erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerber/Innen zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein/e Bewerber/In entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege einreicht, beispielsweise per E-Mail.

Schließt das LZH einen Anstellungsvertrag mit einem/r Bewerber/In, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird vom LZH kein Anstellungsvertrag mit dem/r Bewerber/In geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des LZH entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Mit der Einsendung einer postalischen oder elektronischen Bewerbung für eine vom LZH ausgeschriebene Stelle oder akademische Arbeit erklärt sich der/die Bewerber/in mit der elektronischen und nicht-elektronischen Verarbeitung seiner/ihrer Daten einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.lzh.de/de/datenschutzerklaerung.