Auszubildende/n als Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d)
19.12.2019

Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ist eine der führenden Institutionen auf dem Gebiet der angewandten Laserforschung. Mit ca. 250 Mitarbeitern werden Grundlagenforschung, angewandte Forschung und industrielle Entwicklungen realisiert. Das LZH sucht zum 01.08.2020 eine/n

Auszubildende/n als Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d)

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Berufsausbildung
  • Zusammenarbeit in einem engagierten Team
  • einen modern ausgerichteten Arbeitsplatz
  • gezielte Schulung zur Förderung Ihrer individuellen Stärken
  • vielseitige und spannende Aufgaben
     

Wir erwarten:

  • einen erfolgreichen Schulabschluss (mindestens Realschulabschluss/mittlere Reife)
  • gute Deutsch-und Mathematikkenntnisse
  • gute Allgemeinbildung
  • sicherer Umgang mit dem PC und Grundkenntnisse in MS-Office
  • gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisationsgeschick und Ordnungssinn
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit

 

Anstellung und Vergütung erfolgen in Anlehnung an den TVA-L BBiG.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das LZH legt Wert auf die berufliche Gleichstellung der Geschlechter.

Wenn Sie genauso motiviert und zielstrebig sind wie wir und sich mit vollem Engagement Ihrer Berufsausbildung widmen möchten, dann bewerben Sie sich bei uns. Ihre Bewerbung (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopie der letzten drei Schulzeugnisse und ggf.  Bescheinigungen/Zeugnisse über absolvierte Praktika) richten Sie bitte bis zum 06.01.2020 an:

Laser Zentrum Hannover e.V.
Frau Lena Bennefeld
Hollerithallee 8
30419 Hannover
Tel.: 0511-2788-238
E-Mail: l.bennefeld@lzh.de
 

Hinweis zum Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren
Das LZH erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerber/Innen zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein/e Bewerber/In entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege einreicht, beispielsweise per E-Mail.

Schließt das LZH einen Anstellungsvertrag mit einem/r Bewerber/In, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird vom LZH kein Anstellungsvertrag mit dem/r Bewerber/In geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des LZH entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Mit der Einsendung einer postalischen oder elektronischen Bewerbung für eine vom LZH ausgeschriebene Stelle oder akademische Arbeit erklärt sich der/die Bewerber/in mit der elektronischen und nicht-elektronischen Verarbeitung seiner/ihrer Daten einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter www.lzh.de/de/datenschutzerklaerung.