10. Workshop Laserbearbeitung von Glaswerkstoffen
Veranstaltungsort: 
Online
Datum: 
2. Dezember 2020 bis 3. Dezember 2020

 

Bereits zum zehnten Mal richten das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) und die Bayerisches Laserzentrum GmbH (blz) am 2. und 3. Dezember 2020 den gemeinsamen Workshop zur Laserbearbeitung von Glaswerkstoffen aus. Um in Zeiten der Corona-Pandemie eine unkomplizierte Teilnahme zu ermöglichen, wird die Veranstaltung dieses Jahr online stattfinden.

Über zwei Vormittage verteilt, erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spannende Experten-Vorträge aus der Forschung und der Industrie zu den Themenschwerpunkten:

  • Additive Fertigung,
  • Serienproduktion und
  • Architekturglas.
     
Partner:
 
   
   
     
Mit Unterstützung von:
 
   

 


 

 

Programm (kurzfristige Änderungen vorbehalten)
 

 

Mittwoch, 2. Dezember 2020

08:30 - 09:00 Registrierung und Technikcheck
09:00 - 09:10 Willkommen zur Jubiläumsveranstaltung - 1. Tag / Kurzvorstellung LZH
Dr.-Ing. Stefan Kaierle, Laser Zentrum Hannover e.V.
Dr.-Ing. Stephan Roth, Bayerisches Laserzentrum gemeinnützige Forschungsgesellschaft mbH
 

Session 1: Additive Fertigung

09:10 - 09:35

Additiver Laserprozess mit Glasfaser zur Einzelfertigung von Quarzglasprodukten
Khodor Sleiman, Laser Zentrum Hannover e.V.
09:35 - 10:00 Glassomer – Glas wie ein Polymer formen
Dr.-Ing. Frederik Kotz, Glassomer GmbH
10:00 - 10:20 Kaffeepause - Laser trifft Glas im Live-Chat
10:20 - 10:45 Development of 3D printing of glass
Ilze Vehoff, QSIL Nederland B.V.
10:45 - 11:10 3D-Druckverfahren für Architekturglas-Anwendungen
Michael Drass, Technische Universität Darmstadt, Institut für Statik und Konstruktion
11:10 - 11:30 Kaffeepause - Laser trifft Glas im Live-Chat
 

Session 2: Laserschweißen

11:30 - 11:55 Spaltverhalten während der Spaltüberbrückung beim UKP-Glasschweißen von Gläsern
Dr. Kristian Cveček, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Photonische Technologien
 

Session 3: Lasereinsatz in der Zahnmedizin

11:55 - 12:20 Ablatives Laserverfahren für dentale Glaskeramiken zur Herstellung von Zahnersatz
Marin Dean Bilandžić, RWTH Aachen, Institut für Gesteinshüttenkunde, Lehrstuhl für Werkstoff- und Prozesstechnik - Glas und Verbundwerkstoffe
12:20 - 12:40 Schlussrunde - Laser trifft Glas im Live-Chat

 


 

 

 

Donnerstag, 3. Dezember 2020

08:30 - 09:00 Laser trifft Glas im Live-Chat
09:00 - 09:10 Willkommen zur Jubiläumsveranstaltung - 2. Tag / Kurzvorstellung blz
Dr.-Ing. Stephan Roth, Bayerisches Laserzentrum gemeinnützige Forschungsgesellschaft mbH
Dr.-Ing. Stefan Kaierle, Laser Zentrum Hannover e.V.
 

Session 4: Design- und Architekturglas

09:10 - 09:35

Gebogenes Architekturglas mit kleinen Biegeradien und optisch hochwertig planen Flächen
Tobias Rist, Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM
09:35 - 10:00 Präzise und hochdynamische Laser-Strukturierung in Fahrzeug- und Architekturglas-Anwendungen
Dr.-Ing. Marc Hüske, 4JET microtech GmbH
10:00 - 10:20 Kaffeepause - Laser trifft Glas im Live-Chat
10:20 - 10:45 Energieeffiziente, intelligente, zukunftsorientierte Energienutzung von Gewerbekühlmöbeln für den Lebensmittelhandel mit Glas und Licht
Thomas Schreiner, PAN-DUR GmbH
 

Session 5: Serienproduktion

10:45 - 11:10 Mehrwerte durch innovative Digitalisierungslösungen in der Glasproduktion
Peter Seidl, Grenzebach Maschinenbau GmbH
11:10 - 11:30 Kaffeepause - Laser trifft Glas im Live-Chat
11:30 - 11:55 UKP-Prozess mit anschließendem CO2-Laserpolieren zur Fertigung komplexer Optiken
Simon Schwarz, Technische Hochschule Aschaffenburg, Angewandte Lasertechnik und Photonik (alp)
11:55 - 12:20 Hochpräzise UKP-Bearbeitung von transparenten Materialien in der Serienproduktion
Dr. Benjamin Schöps, Coherent Shared Services B.V.
12:20 - 12:40 Schlussrunde - Laser trifft Glas im Live-Chat

 

 

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt über https://www.blz.org/veranstaltung/workshop-laserbearbeitung-von-glaswerkstoffen/.

Wenn Sie sich bis Freitag, den 20. November 2020 anmelden, trifft Ihr kleines Jubiläumsüberraschungspaket noch rechtzeitig bei Ihnen ein.

Spätere Anmeldungen sind ebenfalls möglich. Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass das Überraschungspaket dann unter Umständen erst nach der Veranstaltung zugestellt wird.

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 194,25 € (inklusive 5 % USt.).