Schneiden und Bohren von Kunststoffen und Faserverbundwerkstoffen
Laserstrahlgeschnittenes CFK-Laminat

Konstruktions- und Hochleistungskunststoffe, insbesondere CFK und GFK, lassen sich mit dem Laser akkurat und reproduzierbar schneiden und bohren.

 

Mit laserbasierten Prozessen kann die Gruppe Verbundwerkstoffe sowohl nicht ausgehärtete als auch konsolidierte Werkstoffe besäumen. Halbzeuge wie Prepregs, Preforms, trockene und bebinderte Gewebe und Gelege sowie Sandwich-Strukturen lassen sich mit dem Laser akkurat und reproduzierbar schneiden.

Beim Bohren und Perforieren durch Laserabtragen sind Löcher mit Durchmessern weit unter 1 mm möglich.

Als Vorstufe zum Recycling kann der Laserzuschnitt zudem dazu genutzt werden, Stapelfasern herzustellen.

Weiterhin bietet die Gruppe an, Schnittkanten und Bohrungen zu analysieren und grundlegende mechanische Eigenschaften von laserbearbeiteten Bauteilen zu qualifizieren. Hierbei kommen Hochleistungscheibenlaser und Faserlaser in Verbindung mit schnellen und präzisen Achsen sowie Industrierobotern zum Einsatz.

 

Eingesetzt wird diese Dienstleistung unter anderem in folgenden Bereichen:

Fertigungsverfahren:

  • Schneiden
  • Bohren

Werkstoffgruppen:

  • Kunststoffe
  • Verbundwerkstoffe

Bildgebende Verfahren:

  • REM-Aufnahmen
  • Mikro-CT-Aufnahmen

Beratung, Entwicklung und Auftragsforschung:

  • Machbarkeitsanalysen
  • Prozess- und Systementwicklung
  • Technologieberatung und -vermittlung
  • Technologietransfer Forschung/Praxis

Anwendungsgebiete und Branchen:

  • Automotive
  • Luft- und Raumfahrt
  • Materialbe- und -verarbeitung
  • Medizintechnik und Biotechnologie

 Gerne beraten wir Sie individuell. Bitte sprechen Sie uns an.