Additive Fertigung von Mikrobauteilen (Mikro-3D-Druck)
Miniatur-Windmühle, Bild:LZH

Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) stellt im Rahmen der Auftragsfertigung Mikrobauteile aus flüssigen, lichtaushärtbaren Kunststoffen her oder führt Machbarkeitsstudien durch.

 


Miniatur-Eiffelturm, Bild: LZH

Mit dem am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) verfügbaren Mikro-3D-Druckern können Mikro- und Präzisionsbauteile direkt aus digitalen 3D-Modellen gefertigt werden. So können Prototypen oder Ersatzteile kostengünstig und passgenau hergestellt werden. Mit der Methode können beispielsweise auch kleinste komplexe geometrische Details in Funktionsbauteile normaler Größe integriert werden.

Das Schichtbauverfahren erzielt Schichtauflösungen zwischen 3 μm und 50 μm. Die minimale Linienbreite innerhalb einer Schicht beträgt etwa 7 μm, die Außenkonturtreue innerhalb einer Schicht liegt bei +/- 2 μm.

Standardmäßig werden Polymere auf Acrylatbasis verwendet. Eigene Polymerblends können auf Anfrage eingesetzt werden.

 

 

 

 

 

Eingesetzt wird diese Dienstleistung unter anderem in folgenden Bereichen:

Werkstoffgruppen:

  • Kunststoffe

Beratung, Entwicklung und Auftragsforschung:

  • Lohnfertigung
  • Machbarkeitsanalysen

 

 

 

Anwendungsgebiete und Branchen:

  • Automotive
  • Beleuchtung
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Information- und Telekommunikation
  • Lohnfertigung
  • Luft- und Raumfahrt
  • Medizintechnik und Biotechnologie
  • Sensortechnik
  • Showtechnik, Werbung, Kunst
  • Umwelttechnik
  • Werkzeug- und Maschinenbau

 Gerne beraten wir Sie individuell. Bitte sprechen Sie uns an.