Neue Dienstleistungen zur Oberflächenoptimierung und additiven Fertigung
06.03.2017

Vier neue Dienstleistungen der Abteilung Werkstoff- und Prozesstechnik verbessern die Haftungseigenschaften Maschinenteilen, erhöhen die Standzeit von Werkzeugen und bieten Kunden eine ganzheitliche Prozessentwicklung von der ersten Idee bis zum prozessfähigen System: 

Laseroberflächenstrukturierung zur Haftungsverbesserung
Oberflächen lassen sich mittels Laserstrahlung aufrauen und so die Haftungseigenschaften von Maschinenteilen verbessern.

Laserstrahllegieren
Das Laserstrahllegieren bietet die Möglichkeit, Werkstoffe gezielt mit verschleißbeständigen Schichten zu versehen. Auf diese Weise lässt sich unter anderem die Standzeit von Werkzeugen erhöhen.

Laserstrahldispergieren
Mittels Laserstrahldispergieren lassen sich beispielsweise auf Umformwerkzeugen Metall-Keramik-Verbundschichten herstellen. Diese Schichten verbessern sowohl die Verschleiß- als auch Korrosionseigenschaften der Werkzeuge und erhöhen so die Standzeiten.

Entwicklung von Bearbeitungssystemen und –Systemkomponenten
Die Gruppe Maschinen und Steuerungen konzipiert, konstruiert und fertigt Bearbeitungssysteme und -systemkomponenten vor allem für Auftragsschweißverfahren und die Oberflächentechnik. Dies beinhaltet auch die notwendige Prozessentwicklung. Von der Idee über die Durchführung bis hin zur Umsetzung und Implementierung des prozessfähigen Systems: Die LZH-Experten begleiten Kunden durch den kompletten Entwicklungsprozess.