Hannover forscht transdisziplinär für die Medizin der Zukunft
09.02.2017

Ein neues Video auf wissen.hannover.de informiert über biomedizinische Forschung entlang der "Wissenschaftslinie".

Die Gesundheitswirtschaft ist mit 66.228 Arbeitsplätzen wichtigste Arbeitgeberin und gleichzeitig enormer Innovationsmotor für die Region Hannover. Das Zauberwort für neue Entdeckungen und Existenzgründungen ist dabei die Biomedizintechnik.

Wissenschaftslinie

Entlang der "Wissenschaftslinie" (Stadtbahn 4) forschen Wissenschaftler aus Medizin, Natur- und Ingenieurwissenschaft, um gemeinsam verträgliche und infektionsresistente Implantate zu entwickeln. Patienten profitieren von dieser transdisziplinären Zusammenarbeit, denn Implantate werden immer wichtiger bei Heilungserfolgen für Herz, Kreislauf, Audiologie, Orthopädie und den Dentalbereich.

Neues Video auf wissen.hannover.de

Welche Gesichter hinter der Biomedizintechnik in Hannover stecken, was die Forschenden bei ihrer Arbeit bewegt und wie ein Implantat entwickelt wird, verrät das neue kurze Video auf www.wissen.hannover.de.

Die vollständige Pressemitteilung und das Video finden Sie hier.

Quelle: www.hannover.de