Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Optikcharakterisierung
19.10.2017

Die Abteilung Laserkomponenten am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) betreibt seit mehr als drei Jahrzehnten Forschungsarbeit in der Beschichtungstechnologie für die Laseroptik. Neben den Beschichtungsprozessen sind in dieser Zeit ebenfalls Messverfahren höchster Sensitivität zur Charakterisierung der optischen Qualität entwickelt worden. Diese Messverfahren werden für die Bearbeitung von öffentlich geförderten Forschungsprojekten aber auch für die Dienstleistung für die nationale und internationale Optikindustrie beständig weiterentwickelt. Somit ist die Gruppe Charakterisierung sowohl in der Forschung als auch im Dienstleistungssegment und im Messgerätebau fest etabliert.

Gesucht wird zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in mit Hintergrund in den Optische Technologien

Ihre Tätigkeit ist insbesondere auf die Betreuung laserbasierter Messeinrichtungen ausgerichtet. Diese beinhaltet die Pflege und den Betrieb von optischen Geräten für die Dünnschichtanalyse. Innerhalb dieser Funktion ist eine gewissenhafte und kontinuierliche Arbeitsweise unabdingbar. Zu den Arbeiten zählen sowohl die Durchführung von Messkampagnen und Einzelaufträgen, die selbstorganisierte und zuverlässige Zeitplanung der Messaufträge, als auch die gewissenhafte Beurteilung experimenteller Ergebnisse und die Anfertigung von Messberichten. Dabei ist ein geschickter Umgang im Betrieb von kommerziellen Lasersystemen und Strahlführungs- und Strahlformungselementen erforderlich. Das Tätigkeitsfeld bietet die Möglichkeit, langfristig den Verantwortungsbereich selbst mit zu gestalten und seine Position im Team zu finden.Laserinduzierte Zerstörung aufgrund von Schichtdefekten.

Wir bieten:

  • ein kompetentes Team mit einem thematisch breiten Arbeitsgebiet in der Halbleiterindustrie, Luft-und Raumfahrt sowie der Lasermaterialbearbeitung
  • Messtätigkeiten sowohl für den akademischen als auch industriellen Sektor
  • Mitarbeit in sowohl öffentlich geförderten Forschungsprojekten als auch bei Entwicklungsaufträgen von Industriepartnern
  • Neuesten Stand in der hochsensitiven Optikcharakterisierung und die Möglichkeit, sich in Weiterentwicklungen einzubringenHochempfindliche Absorptionsmessung bei 193nm.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Bachelor-Studium mit Schwerpunkt in Optik, Optische Technologien, Lasertechnik o.ä.
  • Begeisterung und Motivation sowie Freude am wissenschaftlichen Arbeiten
  • strukturiertes, verantwortungsbewusstes Arbeiten mit der Fähigkeit, sich selbstständig und produktiv in das Team einzubringen
  • Vorbildung im Bereich Lasertechnologie und optischen, dünnen Schichten sind wünschenswert
  • Gewissenhaftigkeit im Umgang mit empfindlichsten optischen Bauteilen

Die Vergütung erfolgt nach TV-L (E9).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Das LZH legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Hier können Sie das Stellenangebot als PDF-Datei herunterladen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Istvan Balasa.
Email: i.balasa@lzh.de
Tel: +49(0)511-2788-476

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an:

Laser Zentrum Hannover e.V.
Abteilung Laserkomponenten
Gruppe Charakterisierung
z.Hd. Prof. Dr. Detlev Ristau
Hollerithallee 8
D-30419 Hannover
E-mail: d.ristau@lzh.de