Hannover Messe 2017: Integrating Light – Your Partner LZH

Das LZH zeigte vom 24. bis zum 28. April 2017 auf der Hannover Messe innovative Lasertechnik aus Hannover. Unter dem Leitthema „Integrating Light – Your Partner LZH“ präsentierte sich das LZH auf dem Gemeinschaftsstand des Landes Niedersachsen in Halle 2, Stand A08.

Unter den Stichpunkten Effizient, Individuell, Leicht und Smart wurden laserbasierte Lösungen für die Produktion von Morgen gezeigt

 

EFFIZIENT

 

Individuelle Magnesium-Implantate durch Selective Laser Melting (SLM)

Arbeiten unter Wasser sind personal- und zeitintensiv und insbesondere in der Tiefsee schwierig umzusetzen. Das LZH arbeitet daher an automatisierten, laserbasierten Systemen für den effizienten Einsatz unter Wasser. Das Institut stellt auf der Messe zum einen ein System zum Schneiden von Spundwänden im Hafenbereich vor. Zum anderen zeigt das LZH, wie Bodenschätze zukünftig direkt am Meeresgrund detektiert werden können.

Dienstleistungsangebot
Informieren Sie sich hier über unsere Dienstleistungen im Bereich der Laserbearbeitung von Metallen

Direkter Kontakt zur Fachabteilung und -gruppe
Abteilung Werkstoff- und Prozesstechnik | Gruppe Unterwassertechnik

 

nach oben

INDIVIDUELL

 

Laserschneiden unter Wasser

Mit verschiedenen Verfahren der additiven Fertigung kann das LZH individuelle Strukturen aus Kunststoffen und Metallen herstellen – von makro bis nano. Auf der Messe zeigt das LZH unterschiedlichste Bauteile, die durch Auftragschweißen, Selektives Laserschmelzen, Stereolithographie und düsenbasierten Verfahren sowie Zwei-Photonenpolymerisation hergestellt wurden. Unsere Experten beraten vor Ort, welches Verfahren sich für welche individuelle Fragestellung eignet.

Dienstleistungsangebot
Informieren Sie sich hier über unsere Dienstleistungen im Bereich der Additiven Fertigung.

Direkter Kontakt zur Fachabteilung und -gruppe
Abteilung Werkstoff- und Prozesstechnik | Gruppe Oberflächentechnik | Gruppe Maschinen und Steuerungen
Abteilung Produktions- und Systemtechnik
| Gruppe Laser-Mikrobearbeitung | Abteilung  Nanotechnologie I Gruppe Nanolithographie

nach oben

LEICHT

 

Ernst-August-Denkmal CFK

Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK) und Aluminium halten immer weiter Einzug in die Automobil- und Schiffbaubranche. Das LZH entwickelt neue Konzepte sowohl für die Bearbeitung und Reparatur von CFK als auch die Verbindung von Aluminium und Stahl. Auf der Messe stellt das LZH für den Bereich Leichtbau zum einen automatisierte Bearbeitungs- und Reparaturprozesse für dreidimensionale CFK-Bauteile vor. Zum anderen zeigt es Stahl-Aluminium Schweißverbindungen, die im Schiffbau Rumpf und Aufbauten verbinden sollen.

Dienstleistungsangebot
Informieren Sie sich hier über unsere Dienstleistungen im Bereich der Laserbearbeitung von Verbundwerkstoffen.und über unsere Dienstleistungen im Bereich des Fügen von Metallen

Direkter Kontakt zur Fachabteilung und -gruppe
Abteilung Produktions- und Systemtechnik | Gruppe Verbundwerkstoffe
Abteilung Werkstoff- und Prozesstechnik
| Gruppe Fügen und Trennen von Metallen

nach oben

SMART 

 

Smarte Bauteile mit integrierten Sensoren ermöglichen es, Prozesse live zu überwachen, entsprechend zu kontrollieren und zu optimieren. Dafür werden die Sensoren mit einem Laser direkt auf das Bauteil geschrieben. So können Prozesskräfte und Schwingungen sehr akkurat gemessen werden. Das LZH präsentiert auf der Hannover Messe einen Dehnungssensor und eine lasercodierte Welle zur Drehmomentsmessung für die Industrie 4.0.

Direkter Kontakt zur Fachabteilung und -gruppe
Abteilung Produktions- und Systemtechnik | Gruppe Laser-Mikrobearbeitung

nach oben