Geschäftsfeld Additive Fertigung
  • ADDITIVE FERTIGUNGSVERFAHREN

  • Selektives Laserstrahlschmelzen (SLM®)
  • Laserauftragschweißen, Laser-Lichtbogen- und Doppeldrahtauftragschweißen
  • Mikro-Stereolithographie
  • Aerosol Jet Printing
  • Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP)

 

Vorteile additiver Fertigungsverfahren

  • Zukunftsweisend: Additive Fertigungsverfahren für die Industrie 4.0 können Ihre Produktionsprozesse optimieren.
  • Ressourcenschonend: Ob Metalle, Kunststoffe oder Multimaterialien: Setzen Sie nur die Werkstoffmenge ein, die für das jeweilige Bauteil benötigt wird.
  • Wirtschaftlich: Von Losgröße 1 bis zur Serie mit weniger Materialeinsatz und minimalem Ausschuss fertigen.

 

Unsere Stärke: Alle Kompetenzen für Ihre Lösung unter einem Dach

Wir erforschen, entwickeln und optimieren additive Fertigungsverfahren als Querschnittsthema in fast allen Fachabteilungen. Ganz gleich, mit welcher Fragestellung Sie auf uns zukommen - unsere Physiker, Chemiker, Biologen, Maschinenbau- und Elektroingenieure arbeiten fach- und abteilungsübergreifend zusammen, um Ihre maßgeschneiderte Lösung zu entwickeln. Dabei decken unsere Experten das komplette Spektrum an relevanten Disziplinen ab:

  • Werkstoffe und Prozesse
  • Produktions- und Systemtechnik
  • Oberflächentechnik
  • Biofabrikation
  • u.v.m

 

Anwendungsbeispiele

 

Herstellungsverfahren: Mikro-Stereolitho-
graphie, Doppeldrahtauftragschweißen und  Selektives Laserschmelzen (SLM®)

Bauteil: Modell des Niedersachsenstadions

Werkstoff: Edelstahl, Baustahl und Kunststoff

Größenordnung: Mikro bis makro

Anwendungsfelder: Industrielle Fertigung und Produktion

 

Herstellungsverfahren: Selektives Laserschmelzen

Bauteil: Ring-Resonator

Werkstoff: Magnesium

Größenordnung: Mikro bis makro

Anwendungsfelder: Industrielle Fertigung und Produktion

 

Herstellungsverfahren: Selektives Laserschmelzen (SLM®)

Bauteil: Cochlea-Implantat-Elektroden

Werkstoff: Nickel-Titan (Formgedächtnislegierung)

Größenordnung: Mikro

Anwendungsfeld: Medizinische Implantate

 

Herstellungsverfahren: Mikro-Stereolithographie

Bauteil: Modell des Eiffelturms

Werkstoff: Acrylate

Größenordnung: Mikro

Anwendungsfeld: Kunststofffertigung

 

Herstellungsverfahren: Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP)

Bauteil: Scaffolds

Werkstoff: Ormosil

Größenordnung: Nano

Anwendungsfelder: Medizin und Biotechno-
logie

 

Herstellungsverfahren: Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP)

Bauteil: Mikrogetriebe

Werkstoff: Kunststoff 

Größenordnung: Nano bis mikro

Anwendungsfelder: Kunststofffertigung
und Miniaturisierung

 

Herstellungsverfahren: Zwei-Photonen-
Polymerisation (2PP)

Bauteil: Modell einer Mittelohrprothese

Werkstoff: Photopolymer

Größenordnung: Nano bis mikro

Anwendungsfeld: Medizinische Implantate

 

Herstellungsverfahren: Laserauftragschweißen (LMD)

Bauteil: Turbinenschaufel

Werkstoff: PWA 1426

Größenordnung: Makro

Anwendungsfeld: Reparatur von Metallbauteilen