Workshop Additive Serienfertigung
Veranstaltungsort: 
Laser Zentrum Hannover e. V.
Datum: 
20. September 2017

 

Der Workshop vermittelt einen Einblick in unterschiedliche Forschungsprojekte zum Thema additive Fertigung und bietet Ihnen die Möglichkeit zum fachlichen Austausch sowie zum Knüpfen neuer Kontakte.

 

Allgemein

Die additive Fertigung etabliert sich zunehmend in neuen Branchen und Anwendungen und hat das Bastlerimage längst abgelegt. Dabei erfährt die Anlagentechnik eine rasante Entwicklung in Folge effizienterer Prozesse und günstigerer Materialien.
 
Ein maßgebender Erfolgsfaktor zur Etablierung einer additiven Serienfertigung ist die Betrachtung des ganzheitlichen Prozesskontextes. Zu berücksichtigen sind beispielsweise vorgelagerte Konfektionierungsprozesse sowie nachgelagerte Fertigungsprozesse. Neben den technologischen Herausforderungen spielen weiterhin die Qualifizierung von Bauteilen sowie die Etablierung neuer Geschäftsmodelle eine maßgebende Rolle.

Der Workshop ‘Additive Serienfertigung‘ vermittelt ein Verständnis zur Ergänzung oder Substitution konventioneller Fertigungsverfahren. Vor dem Hintergrund einer prozesssicheren Serienfertigung erfolgt die Betrachtung notwendiger Modifikationen in der Prozesskette sowie der Möglichkeiten zur Erweiterung von Geschäftsmodellen.

 

Programm

09:00
 

Additive Fertigung in Serie
Prof. Dr.-Ing. R. Lachmayer – Leibniz Universität Hannover

09:15
 

Industrieller 3D Druck als Treiber der Fabrik der Zukunft
D. Scholz – EOS GmbH

09:35
 

Automatisierung in der kundenindividuellen additiven Serienfertigung
A. Arndt – TU Darmstadt

09:55
 

Lasersicherheit bei automatisierten additiven Fertigungsanlagen
Dr.-Ing. H. Brüning – JUTEC GmbH

10:15
 

Ermittlung des Potentials der additiven Fertigung für Stentstrukturen aus Nickel- Titan
Y. Wessarges – LZH

10:35

Pause

11:00
 

Zuverlässigkeit additiv gefertigter Strukturbauteile
Prof. Dr.-Ing. M. Zimmermann – TU Dresden

11:20
 

Validierung von lasergeschmolzenen Strukturbauteilen aus AlSi10Mg
R.B. Lippert – Leibniz Universität Hannover

11:40
 

Qualitätssicherung in der additiven Serienfertigung von Polymerbauteilen
Dr.-Ing. G. Hohenhoff – LZH

12:00
 

Vorhersage der Fertigungszeit und -kosten für die additive Serienfertigung
P. Hartogh – TU Braunschweig

12:20
 

Mittagspause
Postersession und Demonstrationen zur additiven Fertigung im Versuchsfeld

13:45
 

Niedersachsen ADDITIV - Zentrum für Additive Fertigung
Dr.-Ing. S. Kaierle – LZH

14:00
 

Lichtbogenbasierende additive Fertigung: Industrielle Anwendungen und zukünftige Forschungsfelder
L. Oster – RWTH Aachen

14:20
 

Laserauftragsbeschichten (-härten) von schwer zugänglichen Flächen
T. Fleitmann – NUTECH GmbH

14:40
 

Additive Makrofertigung mit Laser- Lichtbogen-Technik mit kontinuierlicher Schweißnaht
A. Barroi – LZH

15:00
 

Additive Instandsetzung als Königsdisziplin und Alternative zum 3D-Druck-Ersatzteilwahn
Dr.-Ing. F. Wagner – LaserCladding GmbH

15:20

Pause

15:45
 

Hybride additive Fertigung: Ansätze zur Kombination von additiven und gießtechnischen Fertigungsverfahren für die Serienfertigung
G. Leuteritz – Leibniz Universität Hannover

16:05
 

3D Skelett Wickeltechnik
J. Haas – HTWG-Konstanz

16:25
 

Flexibler Manufacturer für große Funktionsbauteile und die Serienfertigung von Metall- und Kunststoffbauteilen
C. Schmid – HLT Swiss AG

16:45
 

Geschäftsmodell der dezentralen Serienfertigung: Additive Manufacturing als Basis für Microfactories
B. Henkel – dreiConsulting GbR

17:05

Verabschiedung

nach oben

 

Anmeldung

Anmeldungen werden bis zum 11. September 2017 unter folgendem Kontakt entgegengenommen:

Frau Susann Schmidt
Tel.: +49 511 762 4288
Mail: ipeg@ipeg.uni-hannover.de

Veranstaltungsort

Laser Zentrum Hannover e.V.
Hollerithallee 8
30419 Hannover
Tel.: +49 511 2788 0
Seminarraum 111

Informationen zur Anfahrt erhalten Sie hier.

Programmflyer als PDF-Datei

Hier können Sie den Flyer als PDF-Datei herunterladen.

nach oben