Industrielle und Biomedizinische Optik
  • FOKUSTHEMEN

  • Biophotonische Therapie- und Operationsverfahren

  • Bildgebungsverfahren zur Erforschung zellulärer Prozesse und molekularer Lebensvorgänge

  • Photonische Systemlösungen für Medizin
    und Biotechnologie

 

Profil

Der Einsatz von Licht und Lasern zur Darstellung und Manipulation von Zellen, Gewebe und Organen bildet den Arbeitsschwerpunkt der Abteilung Industrielle und Biomedizinische Optik. Optogenetik, Zellmanipulation und bildgebende Verfahren werden dabei ebenso erforscht wie die Laserchirurgie.

Etablierte Lasersysteme und klinische Geräte untersucht die Abteilung auf Verbesserungen, neue Anwendungsfelder oder die Kombination mit innovativen Bildgebungstechniken. Mit Hilfe experimenteller Laserlaborsysteme erschließen die LZH-Wissenschaftler weitere Einsatzgebiete und bearbeiten Fragestellungen aus Biologie und Medizin.

Die Grundlagenforschung der Abteilung zur Wechselwirkung zwischen Lasern und Gewebe, deren Strahlung stark absorbiert wird, liefert wertvolle Erkenntnisse für neue Ansätze in der Laserchirurgie. So kann der definierte Gewebeabtrag optimiert und Zellen selektiv abgetötet werden.

Genauso arbeiten die Forscher an neuartigen Bildgebungstechniken, zum Beispiel unter Verwendung gepulster nahinfraroter Laser. Diese ermöglichen eine sehr hohe Eindringtiefe in das Gewebe – die Voraussetzung für eine multimodale Bildgebung, also die Kombination der Daten aus mehreren Messungen.