Gruppe Food and Farming
  • FOKUSTHEMEN

  • Laserstrahlapplikationen zum nachhaltigen Pflanzenschutz

  • Lebensmittelprodukt- und produktionssicherheit

  • Biosystemtechnik

Profil

Die Entwicklung und Anpassung von photonischen Verfahren und Systemen zur Erhöhung der Produkt- und Produktionssicherheit von pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln ist Kernarbeitsgebiet der Gruppe Food & Farming.

Auf Basis von Grundlagenforschung in Kooperation mit Pflanzenwissenschaftlern werden Themenfelder im Bereich Landwirtschaft und Gartenbau besetzt. Für einen nachhaltigen Pflanzenbau werden optische, laserbasierte Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmethoden als nicht-chemische Verfahren entwickelt. Wesentliche Aufgaben sind dabei unter anderen eine gezielte Pflanzenerkennung sowie eine Integration von Lasersystemen in die zunehmend datenverarbeitend geführten und automatisierten Geräte. Dadurch wird ein Beitrag von Optischen Systemen für eine autonome Agrarrobotik angestrebt.

Im Arbeitsbereich Lebensmittel werden Lösungen entwickelt, die vorwiegend Produktionssicherheiten in verschiedenen Verarbeitungsverfahren erhöhen, um die Qualitäts-, Rückverfolgbarkeits- und Nachhaltigkeitsanforderungen bei Produzenten, Händlern und Verbrauchern zu unterstützen.

Die Gruppe Food & Farming wurde Anfang 2017 in der Abteilung Industrielle und Biomedizinische Optik gegründet, um die bedeutenden Wertschöpfungsketten in Pflanzenbau und Tierproduktion zu adressieren.